Mittwoch, 14. Juli 2010

Ferien & Abschied

So schön die Ferien auch sind ... lange schlafen, keine Hausaufgaben und Klassenarbeiten ... war es ein sehr trauriger Morgen. Meine Kleine hatte heute ihren letzten Grundschultag. Es waren vier wunderschöne Jahre bei der besten Lehrerin, die man sich nur vorstellen kann. Während des Gottesdienstes, den die Kinder vorbereitet hatten, tropften bei den Mädels und auch bei ihrer Lehrerin ~ und natürlich auch bei mir ~ schon die ersten Tränen. Beim Abschiedsfoto und der Verabschiedung im Klassenzimmer gab es dann kein Halten mehr ... kein Auge blieb trocken, selbst einige Jungs ließen ihren Gefühlen freien Lauf. Und auch jetzt, während ich das hier schreibe, laufen bei mir wieder die Tränen ... es ist ein endgültiger Abschied, denn Lea's Lehrerin verläßt die Schule und zieht weg. Meine Große besucht ab und an ihre alte Klassenlehrerin, bei Frau R. gestaltet es sich etwas schwieriger. Werden wir wohl mal in's Sauerland fahren müssen ...

Genug geheult, jetzt genießen wir die nächsten sechs Wochen mit hoffentlich ganz viel Lachen, Spaß und natürlich Sonnenschein.

Ganz liebe Grüße, Heike

Kommentare:

  1. Ach liebe Heike, das ist doch dann sicher eine wunderbare Zeit gewesen an die Ihr nun sehr gerne zurück denken werdet!!!
    Habe deine mail bekommen und klar finden wir einen anderen Termin, ich wohne ja nicht im Sauerland lach!!! Geniesst den Tag und lasst es Euch gut gehen :-))
    ganz liebe Grüße
    MArlies

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Heike,

    GrundschullehrerInnen sind etwas ganz ganz besonderes - für Eltern und für die Kinder:

    Meine Großen sind heute alle mindestens einen Kopf größer, als ihre ehemaligen Lehrer und trotzdem begegnen sie ihnen immer noch mit dem Respekt und der Liebe, die sie ihnen in jungen Jahren entgegegen gebracht haben.

    Und auch ich sprechen noch manche der Lehrerinnen, die schon längst im Ruhestand sind, noch gerne an und verwickle sie in ein freundliches Gespräch über die Kinder.

    Das sind einfach ganz besondere Beziehungen.

    Wünsche Euch einen schönen Ferienstart und viel Erholung und Erfrischung !

    Ganz lieben Gruss
    Lil

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    ich kann sehr gut nachvollziehen, wie´s Dir heute geht. Bei Lukas liegt dies genau 1 Jahr zurück, dass er die Grundschule beendet hat. Für mich war das Schlimmste, dass sich die Kinder in so viele verschiedene Schulen verteilen. Sie waren schon seit der Krabbelgruppe (heißt das bei Euch auch so?) zusammen und plötzlich gehen sie schulisch getrennte Wege...
    Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass uns Mütter diese Tatsache mehr belastet hat, als die Kinder selbst. ;o)
    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Ferienbeginn, wir müssen noch knapp 3 Wochen warten.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Ach Heike, ich kenne das Gefühl zu gut. Aber schlimmer noch war das bei unserem Kindergartenabschied. Unser "Kleiner" kommt jetzt in die 8. Klasse, und er besucht immer noch seine ehemalige Kindergärtnerin. Es hat sich aus dieser Zeit ein ganz herzliches Verhältnis entwickelt, das wir alle sehr pflegen. Geniesse die Ferien. Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heike
    Das steht mir in zwei Wochen auch bevor. Unser Grosser wechselt die Schule. Wenn ich deine Gedanken so lese, wird mir auch schon ganz mulmig. Bis jetzt war alles so überschaubar. Man kannte die ganzen Lehrer, Kinder etc. Das wird sich alles ändern und die Kinder werden einen riiiiiiiiiesen Entwicklungsschub machen.
    Es ist schön wenn man sich nicht alleine fühlt.
    Liebste Grüsse Karin

    AntwortenLöschen
  6. Oh weh ! Auch wenn der Abschiedsschmerz groß ist, hatte Dein Kind eine wundervolle Zeit in der Grundschule. Das ist doch toll. Alles Gute weiterhin und lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heike,
    so ist es uns auch schon mal ergangen.Ich kann das nachvollziehen (auch in der Grundschule).Aber je größer sie werden ...so wie meine beiden Kinder...keine Tränen höchstens ein Aufatmen und endlich Ferien....und man freut sich wenn man den einen oder anderen Lehrer nicht mehr hat:o)))))
    Ganz liebe Grüße und herrliche Ferien wünscht euch,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heike,
    ein neuer Lebensabschnitt für deine Tochter beginnt und sicher wird sie auch eine neue ganz liebe Lehrerin/Lehrer bekommen. Ich werde auch nie meinen Grundschullehrer vergessen, der uns im Winter immer die kalten Hände warmgeschrubbelt hat. Wir mussten früher immer unsere Lehrer, die am Eingang zur Schule standen mit einem Knicks und Händegeben begrüßen - das waren noch Zeiten....
    LG und viel Spass in den Ferien, Christina

    AntwortenLöschen
  9. ...ach, je das sind wirklich traurige Momente, und doch muss amn froh um jeden Tag sein, den die Kinder sooo gerne gegangen sind und ich bin mir sicher siezehren auch von dieser Erfahrung.
    es ist schön auch mal zu lesen, dass wir "Lehrervolk" nicht alles verkehrt machen ;O)
    Grüße sie herzlich,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Ach Heike,
    jetzt ein Abschied, nach den Ferien ein neuer Beginn, das ist auch eine schoene Zeit...bestimmt! Schoene, entspannte Ferien wünsscht Dir die Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Das steht uns noch alles bevor. Unsere kleine ist ja noch nicht mal zwei Jahre alt, da ist nur mal Krabbelgruppe angesagt.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heike, kann dir gut nachfühlen, habe das bereits zweimal mit meinen Töchtern erlebt. Nächstes Jahr wird auch mein Jüngster die Schule wechseln und ich kann aus Erfahrung sagen, das ist wirklich ein Einschnitt, die Grundschulzeit ist wie auch die KiGa-Zeit ganz besonders...
    Wünsche euch schöne Ferien..
    ღ-liebe Grüße Tini

    AntwortenLöschen
  13. Das kann ich sehr gut nachvollziehen! Wirklich gute Lehrer sind selten - und in unserem Fall leider nicht auf Dauer da :o(

    Ich wünsch Euch trotzdem wundervolle Ferien und viel Spaß bei allem was ihr macht!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heike,
    oh weh... uns steht in zwei Wochen der Abschied vom Kindergarten bevor.... ich darf gar nicht dran denken... wird schlimm werden, denn unsere Hannah hat sogar letztes Jahr schon mit den Vorschulkindern mitgeweint... drum kann ich euch da sehr gut verstehen!!!
    Liebe Grüße und genießt die Ferien!!!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  15. Hej du,

    das haben wir auch hinter uns gebracht, allerdings fanden wir alle 3 den Abschied von der Lehrerin aus Hong Kong schlimmer als in der Grundschule, da hatte mein Sohn nicht sooooo viel Glueck.
    Das ist ein lange nicht endendes Thema.....
    Druecke die Daumen , dass deine Tochter wieder eine ganz nette Lehrerin bekommt !

    Schoene Ferien fuer euch !

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  16. Ach liebe Heike.. da kann ich mitfühlen.. ich bin gaaaaaanz genauso ;o) Mein Tom kommt jetzt dann in die 3. Klasse.. und er bekommt auch ne andere Lehrerin.. ich bin da auch soooooo traurig drüber... und Eure zieht auch noch weg... ach herje... Ich halt Euch die Daumen das die nächste auch gaaaaaanz lieb wird.. ggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  17. liebe heike,

    ich glaube ich weiß genau wie du dich fühlst. unsere kleine hatte heute auch ihren letzten grundschultag. da liefen unendlich viele tränen und selbst bei mir. ich hätte nie gedacht das es so schwer werden würde. schließlich ist das ja nicht das erste mal das wir das mitmachen. aber leider das letzte mal!!!
    heute ist irgendwie ein so trauriger tag... so viele abschiede die wir nehmen mussten und alle irgendwie gar nicht freiwillig!
    aber etwas positives kann ich dir sagen... das sauerland ist wirklich wunderschön. es lohnt sich immermal urlaub da zu machen... auch um mal die klassenlehrerin zu besuchen... ;)

    ich hoffe ihr seit jetzt nich mehr so traurig! wünsche euch alles liebe!
    herzlichst annie

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Heike,
    genau das selbe haben wir hinter uns.Meine Tochter wird nach den Ferien auch auf die weiter führende Schule gehen.Die Grundschulzeit war wunderschön,sie hatten eine liebe Lehrerin.Alle sind traurig.Die Kinder werden alle auseinander gezogen.Ich bin gespannt wie es weiter geht.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Heike,
    so traurig Abschiede sind - und ich habe immer geheult - fand ich den Neubeginn doch immer sooo spannend und als Herausforderung. Ich erinnere mich noch gut daran, dass der Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule für mich damals bedeutete, dass ich jetzt "groß" bin. Ich war auch froh, neue Leute kennen zu lernen und habe heute noch aus jedem Lebensbereich Freunde und Bekannte.
    Ich drücke deiner Tochter die daumen für viele spanndende, schöne neue Erfahrungen.

    Liebste Grüße von
    FrauSchmitt

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heike,
    ich kann es nachvollziehen, wie traurig Ihr seid. Ich hoffe, ihr bekommt nochmals so nette und liebevolle Lehrerin.
    Eine schöne Ferienzeit wünsche ich Dir.
    Ganz viele liebe Grüße, Lucia

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Heike
    Die schönen Erinnerungen an diese einmalige Lehrerin werden überwiegen - irgendwann! Ich glaub, in der heutigen Zeit kann man sowieso dankbar sein, seine Kinder so gut aufgehoben zu wissen. Das Neue ist jedoch bestimmt auch spannend ... Ich wünsche dir und deiner Familie jetzt aber einmal eine tolle Ferienzeit - und mit ein wenig Abstand fühlt sich das Neue vielleicht auch bald nicht mehr so neu an.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Heike, ich bin da auch so melancholisch und total nah am Wasser gebaut! Da kann ich Dich sehr gut verstehen!
    Aber genießt die Ferien, wir müssen hier noch 2 Wochen durchhalten!
    Ganz viele liebe Grüße,Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Heike,
    da kommen mir auch sofort die Tränen, denn nächstes Jahr ist es bei uns auch soweit, ich weiß noch wie es war als Hanna in die Schule kam, ich konnte mich kaum halten, nun habe ich mich daran gewöhnt und jetzt der Gedanke, wieder einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Ich wünsche Euch wunderschöne Ferien, genießt diese Zeit.
    Herzliche Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Heike!

    Ach... das klingt wirklich sehr sehr traurig! Ich hatte in der Realschule, von der 7. bis zur 10. auch die gleiche Lehrerin... eine ganz ganz liebe und selbst heute, nach 7 Jahren (wahnsinn wie die Zeit vergeht!), bestellt sie mir schöne Grüße, wenn sie bei meiner Mama einkaufen geht! Ich finde das so schön! Ich kann mir also sehr gut vorstellen, wie es sein muss, eine so tolle Lehrerin vorraussichtlich nie mehr zu sehen... Aber vielleicht könnt ihr ja per E-Mail in Kontakt bleiben und vielleicht mal ein Grundschul-Treffen organisieren! :)

    Aber jetzt wünsche ich euch erstmal ganz ganz ganz tolle Ferien!!! :)

    GLG Martina

    AntwortenLöschen
  25. Oh wie kann ich mit Dir mitfühlen. Bei uns war es letztes Jahr das erste Mal soweit und wir freuen uns immer wieder ihre Grundschullehrerin zu sehen.
    Hier ist mein Post vom letzten Jahr und wie wir uns fühlten:
    http://kerstinametzner.blogspot.com/2009/07/ende-der-grundschulzeit.html

    Liebe Grüße Kerstina

    AntwortenLöschen